Opportunity fährt ins Marathon Valley ein

Nach der solaren Konjunktion vom Juni 2015 begann der Rover mit der Einfahrt in das Marathon Valley

Blick an Sol 4079 hinein ins Marathon Valley
Blick hinab ins Marathon Valley am 13. Juli 2015
Während einerr solaren Konjunktion steht die Sonne genau zwischen Mars und Erde und unterbindet jegliche Kommunikation zwischen beiden Planeten (marspages.eu berichtete). Diese Phase dauert etwa drei Wochen. Dieses mal war bis zum 25. Juni 2015 totale Funkstille zwischen Erde und Mars.

Direkt nach Ende dieser Periode, die alle Raumschiffe auf und am Mars schadlos überstanden haben, setzte Opportunity seine Untersuchungen im "Spirit of St. Louis"-Krater zunächst weiter fort. Es standen noch einige Untersuchungen am Nordrand dieses kleinen Kraters aus.

Diese wurden bis zum 13. Juli 2015 (Sol 4077) abgeschlossen. Danach endlich begann der Rover mit der schon lange erwarteten Fahrt in Richtung Osten auf den Eingang des Marathon Valleys zu. Dieses Tal senkt sich vom Ostrand des Cape Tribulation langsam hinab zum Kratergrund des Endevour-Kraters, ist also eine Art natürlicher Eingang in diesen 22 km durchmessenden Krater.

Opportunity wird während des Abstieges nach Lehmmineralien Ausschau halten, die von den Orbitern an dieser Stelle detektiert worden sind. Solche Gesteine können sich nur in Gegenwart von neutralem Wasser bilden. Deshalb ist diese Gegend für die Untersuchungen des Rovers hoch interessant.

Eine weiterführende Seite bringt die Details zu dieser Phase von Opportunity Mission.

 



Wichtige Hyperlinks
http://www.marspages.eu/in....php?page=843

Veröffentlicht am:
22:45:17 18.07.2015 von Udo Günther