News > Maven sendet erste Messdaten

Nur acht Stunden nach Eintritt in den Marsorbit schickt Maven die ersten Messergebnisse zur Erde

Das UV-Spektrometer des Orbiters wurde direkt nach Erlangung des Orbits eingeschaltet und lieferte unmittelbar danach die ersten Messdaten. Obwohl Maven keine optische Kamera an Bord hat, können seine Instrumente, wie man sieht, dennoch Messergebnisse in bildähnlichen Auswertungen darstellen.

So in diesem Fall einerseits die Verteilung der Vorkommen von Sauerstoff und Wasserstoff in der Atmosphäre, sowie andererseits das von der oberen Atmosphäre reflektierte Sonnenlicht im mittleren UV-Bereich des elektromagnetischen Spektrums. In geeigneter Darstellung ergibt sich das rechts dargestellte Summenbild, das den Mars also in ultraviolettem Licht zeigt:

Sauerstoff (grün) ist eng an die marsianische Oberfläche gebunden, während der sehr viel leichtere Wasserstoff (blau) in größeren Höhen vorkommt  und in den Weltraum wegdiffundiert,
UV-VIS von 20140924
Erstes Bild vom Mars im UV-Licht, aufgenommen nur acht Stunden nach Eintritt in den Marsorbit.

MAVEN wird diese Bilder in Zukunft immer beim Durchfliegen der Apoapsis aufnehmen. Da sich das Raumschiff momentan noch bei der Apoapsis in 36.500 km Höhe über der Marsoberfläche befindet, bekommt man ein globales Bild. Im späteren Wissenschaftsorbit wird Maven in der Apoapsis nur noch in 6.000 km Höhe über den Mars fliegen und dann nur noch einzelne Streifen des Planeten mit entsprechend höherer Auflösung abbilden.


Quelle
http://lasp.colorado.edu/h....edu/home/maven/2014/09/24/maven-spacecraft-returns-first-mars-observations/

Wichtige Hyperlinks
http://www.marspages.eu/in....php?page=812

Veröffentlicht am:
22:45:45 24.09.2014 von Udo Günther