Opportunity entdeckt Gips auf dem Mars

Die vor einigen Sols vom Rover untersuchte Struktur namens "Homestake" erwies sich als reines Gips - Calciumsulfat

Die Gipsader "Homestake"
"Homestake" in Falschfarben
Die Gipsader "Homestake" in einer natürlichen und einer Falschfarbenaufnahme
Die in den Felsen von Cape York eingebettete helle linienförmige Struktur besteht aus reinem Calciumsulfat (CaSO4). Dieses muss vor langer Zeit durch den Einfluß von Wasser gebildet worden sein, das durch einen Spalt im Felsen floß und das umliegende Material vulkanischen Ursprungs (Calcium und Schwefel)  an dieser Stelle abgelagert hat.

Auf der Erde ist dies eine häufig vorkommende Struktur in vulkanischen Gegenden, auf dem Mars nun zum ersten Mal direkt entdeckt. Dies deutet darauf hin, dass vor Jahrmillionen an dieser Stelle auf dem Mars Wasser geflossen sein muß. Es ist der bisher im Verlauf der achtjährigen Mission von Opportunity in der Meridiani-Ebene eindeutigste Beweis für das frühere Vorhandensein von fliessendem Wasser an dieser Stelle.

Die Gipsader ist etwa 1-2 cm breit und ca. 40-50 cm lang. Es gab in der ganzen bisherigen Rovermission nichts Vergleichbares. Die Analyse mit dem Alphateilchen-Röntgenspektrometer des Instrumentenarmes hat die Zusammensetzung eindeutig als CaSO4 identifiziert, möglicherweise in seiner hydratisierten Form, also mit in die Kristallstruktur eingebundenem Wasser.

Eine eigene Seite zeigt weitere Bilder aus dem Bereich um Homestake herum.


Quelle
http://www.jpl.nasa.gov/ne....cfm?release=2011-377

Wichtige Hyperlinks
http://www.marspages.eu/in....php?page=653

Veröffentlicht am:
22:37:46 08.12.2011 von Udo Günther