nach Siding Spring

Nach der Passage des Kometen Siding Spring am Mars, die ohne Beschädigungen am Raumschiff abgingen, ging der normale Betrieb weiter. Aufgrund der stark elliptischen Bahn des Raumschiffes kann Mangalyaan globale Bilder vom gesamten Planeten machen. Die anderen Marsraumschiffe fliegen auf sehr viel niedrigeren Orbits und haben diese Möglichkeit nicht.
 
Tharsis Vulkane
Abb. 1: Ein weiteres Foto aus Mangalyaans Katalog der globalen Ansichten des Mars. Hier die Hemisphäre mit den Tharsis Vulkanen und dem östlich davon gelegenen Valles Marineris.

Am 01. Januar 2015 befindet sich Mangalyaan seit 100 Tagen im Orbit um den Mars und führt seine wissenschaftlichen Messungen aus. Die erwartete Lebenszeit des Orbiters ist sechs Monate, bevor ihm der Treibstoff für die Navigationstriebwerke ausgeht und er auf den Mars abzustürzen beginnt.

Im März 2015 wurde verkündet, dass Mangalyaan immer noch genügend Treibstoff an Bod hat, um die ursprünglich auf sechs Monate im Marsorbit befristete Mission entsprechend verlängern zu können (marspages.eu berichtete). Der Orbiter wird also weiterhin im Jahr 2015 den Mars umrunden und seine fünf wissenschaftliche Instrumente zur Erfoschung des Roten Planeten einsetzen. Hier einige Bilder aus dieser Zeit:
 
Abb. 2: Zentraler Bereich des Valles Marineris mit Höhenangaben Abb. 3: Krater aufgenommen am 19.02.2015 aus einer Höhe von 366 km mit einer Auflösung von 16m/Pixel
Abb. 4: Der Kinora-Krater aus 2286 km Höhe mit einer Auflösung von 110m/Pixel. Abb. 5: Arsia Mons, aufgenommen aus 10707 km Höhe mit einer Auflösung von 550m/Pixel.

   zurück zu "Erste Ergebnisse"zurück zu Start und Flugweiter zu "Maven"