Rosetta - Passage von Asteroid Steins

RosettaDas ESA-Raumschiff Rosetta wurde im Februar 2004 gestartet. Es soll im Mai 2014 in einen Orbit um dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko gehen und danach einen kleinen Lander auf der Oberfläche des Kometen absetzen. Das Landeraumschiff verankert sich mit einer Harpune in der Oberfläche und fliegt über die nächsten Jahre mit dem Kometen ins innere Solarsystem, von wo es die Vorgänge auf der Oberfläche des Kometen bei seiner Annäherung an die Sonne  beobachten soll.

Die Erlangung eines Orbits um diesen zwischen Mars und Jupiter kreisenden Kometen erforderte einen äußerst komplizierten Kurs, der Rosetta über 11 Jahre lang über verschiedene Planeten-Swingbys an Erde und  Mars (am 13. November 2007 um 21:57 Uhr) auch an zwei Asteroiden vorbeiführte: (2867) Steins am 5. September 2008 und (21) Lutetia am 10. Juni 2010.

Die Passage an (2867) Steins am 5. September 2008 war ein voller Erfolg. Hier die Bilder des bis dahin unbekannten Asteroiden:
 
Abb. 1: Mosaik des Vorbeifluges von Rosetta an 2867 Steins in einer Entfernung von 800 km am Abend des 5. September 2008. Die relative Geschwindigkeit zwischen Raumschiff und Asteroid war zur Zeit des Vorbeifluges 8.62 km/s, was die Aufnahmen wegen der Nachführung der Kamera nicht ganz einfach machte, da das Raumschiff der Kamerabewegung nachgeführt werden mußte und während dieser Zeit keine Verbindung mit der Erde bestand.
Abb. 2:Animation des Vorbeifluges.
Abb. 3: Einordnung des Asteroiden Steins in die Familie der bisher von irdischen Raumschiffen besuchten Asteroiden und Kometen im Sonnensystem. Es sind dies bis zum September 2008 nur diese 13 Stück. (Credits: E. Lakdawalla von der Planetary Society)

Alle Details dieser fantastischen Mission sind auf den ESA-Webseiten nachzulesen. Darüberhinaus gibt es eine eigene Webseite auf marspages.eu zur Passage von Rosetta am Asteroiden Lutetia im Juli 2010.